Schlossgartens

Felsengarten und Belvedere

Von  Piermarini Ende des achtzehnten Jahrhunderts entworfen, zeigte diese Grotte / das Nymphäum eine detaillierte architektonische Fassade und eine Belvedere-Terrasse mit Balustrade, die eine szenografischen Aussicht auf die Allee, die sich in Richten Ost an der Nordseite des Palazzo, bis zum Fluss Lambro ausdehnt, bietet. Kostbarer Zeuge der ursprünglichen Gestaltung dieser Struktur, bei der anschließend die Steinverkleidung entfernt wurde, sind zwei Gemälde von Martin Knoller, von denen eins der Grotte-Nymphäum mit dem Wasserfall gewidmet ist.