Cascina Frutteto
Park von Monza

Bauernhof „Cascina Frutteto“

Cascina Frutteto, vom Pfarramt Anfang des XIX. Jhd. gebaut, ist heute der Sitz der Schule für Agrarwissenschaft des Parks von Monza. Ursprünglich befand er sich in der Mitte eines rautenförmig angebrachten Obstgartens, den man vor Kurzem wieder relaisieren konnte. Die interne Aufteilung sah im Erdgeschoss einen großen Eingang, mit Küche, Ofen, Lager und Keller für die Wohnung des ersten “Landwirts” an der linken Seite sowie eine Küche, Lager, Zimmer und Keller auf der rechten Seite vor, die für die  zweite  Familie, die in diesem rustikalen Wohnkomplex lebte, bestimmt war. Die Seitengebäude bestanden aus Ställen, einen Bereich für die Kühe, die von den Ochsen getrennt waren sowie aus einem Schweine- und Hühnerstall. Im ersten Stock führten zwei Gänge zu den Zimmern und verbanden den Heuboden  und den Bereich, in welchem Seidenraupen gezüchtet wurden, im zweiten Stock.

Links: